Putin statt Mugabe

Donnerstag, 23. September 2010 von rapha

Paul Kagame ist Anfang August für eine zweite sieben-jährige Amtszeit als Präsidenten der Republik Ruanda gewählt worden. Die Verfassung von 2003 schreibt in Artikel 101 fest, dass dies seine letzte sein wird. Mehr als zwei mal sieben Jahre gehen nicht. Doch auch in Uganda und Simbabwe gab es diese Amtszeitbeschränkung. Robert Mugabe regiert mittlerweile seit 30 Jahren Simbabwe, Yoweri Museveni bekleidet das Präsidentenamt Ugandas seit 24 Jahren.

Paul Kagame ist schon seit 1994 der starke Mann in Ruanda.  Zuerst als Vizepräsident und Verteidigungsminister, von 2000 – 2003 als Übergangspräsident und seit 2003 als offizieller Präsident der Republik Ruandas. Kagame führt Ruanda also seit 16 Jahren. Nun ist er für weitere sieben Jahre im Amt bestätigt. Aber was passiert dann? (more…)

Paul Kagame, Präsident der Republik Ruanda

Mittwoch, 11. August 2010 von rapha


Ruanda hat gewählt, der alte Präsident ist auch der neue: Seine Exzellenz Paul Kagame, der Präsident der Republik Ruanda. Der Namenszusatz ist wichtig, es lohnt sich ihn zu merken, denn ändern wird er sich die nächsten Jahre nicht. Warum auch? Kagame ist Garant für Frieden und Fortschritt, Entwicklung und Zukunft.  Kagame stabilisiert, Kagame ist Kontinuität im Wandel. Kagame ist der beste Präsident den Ruanda hat. Seine Exzellenz Paul Kagame, Präsident der Republik Ruanda. Kagame ist jedoch kein Demokrat, er ist ein autoritärer Führer, der in allen Belangen bestimmt, was in Ruanda passiert.

Die Frage, die vor einer genaueren Beobachtung zu stellen ist, ist, ob Demokratie an sich einen Wert darstellt. Also genauer: Ist die Partizipation der Bevölkerung in Entscheidungen und die freie Wahl ihrer Autoritäten immer die Grundlage für einen im normativen Sinne guten Staatsaufbau? (more…)

Marcel Ruge: Wahlen im Schatten des Völkermords

Montag, 12. Juli 2010 von rapha

Im Rahmen seines Journalistik Studiums hat Marcel Ruge einen Beitrag über die Situation in Ruanda einen Monat vor den Wahlen geschrieben. Dazu hat er unter anderem auch mich interviewed.

Wirklich lesenswert.

Link

AP: Rwandan opposition candidate denied run for office

Freitag, 02. Juli 2010 von rapha

Eine Erklärung, dass Victoire Ingabire nicht für die Präsidentschaft kandidiert. Sie darf ja auch gar nicht.

Link

 

Powered by WordPress – Design / Umsetzung: Daniel Lienert