Weltwärts

Dienstag, 08. Juni 2010 von rapha

„Jugend-Landverschleppung im großen Stil“, „staatlich geförderte Jugendfreizeit“ oder gar „Egotrip ins Elend“ versus „Nachwuchsförderung im entwicklungspolitischen
Berufsfeld welche zur Völkerverständigung, Bewusstseinsbildung und Akzeptanz von entwicklungspolitischen Zukunftsfragen in unserer Gesellschaft beiträgt“.

Was will das BMZ mit weltwärts erreichen und wie funktioniert das in der Realität? In welcher Hinsicht profitieren Freiwillige und Partnerorganisationen? Wo werden aber auch Fehler in der Umsetzung gemacht? Aber auch: Was hat es mir gebracht? Was hätte ich besser machen können?

Nach dem ich genau vor einem Jahr aus Deutschland ausgereist bin, will ich mich nun daran wagen diese Fragen zu beantworten. Ein persönlicher Blick zurück. (more…)

 

Powered by WordPress – Design / Umsetzung: Daniel Lienert