Congo Siasa: UN mapping report leaked: Crime of genocide against Hutu center of controversy

Harter Tobak welcher da Jason Stearns, dem Macher von Congo Siasa, vorliegt. Dies ist ein unveröffentlicher UN Report über die Vorkommnisse im Ost-Kongo zwischen 1993 und 2003. Darin wird über Kriegsverbrechen berichtet, welche die ruandische Armee und der AFDL, welche von Laurent Kabila geführt worden war, verübt haben soll. Außerdem werden ihnen Verbrechen an Hutu Flüchtlingen und congolesischen Hutu vorgeworfen, die den Tatbestand des Völkermords erfüllen könnten.

Link

Die ruandische Regierung hat den Bericht zurückgewiesen und die darin gemachten Aussagen scharf kritisiert.

Link

Dieser Beitrag wurde am Freitag, 27. August 2010 um 17:05 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Neues aus Ruanda abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Du hast die Möglichkeit einen Kommentar zu hinterlassen, oder einen Trackback von deinem Weblog zu senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment

 

Powered by WordPress – Design / Umsetzung: Daniel Lienert