Sieben Begegnungen – sieben Menschen – sieben Orte

Freitag, 11. Juni 2010 von rapha

Nachdem ja über all zu lesen steht, dass ganz Afrika Kopf steht und auf den Anstoß der Fußball WM wartet entzieht sich Ruanda dieser Euphorie noch ein bisschen. Natürlich gibt es auch hier public viewing und die Spiele werden übertragen. Aber wie gesagt, dass einzige Thema ist es bei weitem nicht.

Mir ist vor ein paar Tagen auch eingefallen, dass ich ja was zum Thema Fussball WM in Ruanda auf meinem Blog machen könnte. Immerhin ist Fußball hier der mit Abstand wichtigste und beliebteste Sport. Leider hat es die ruandische Fußballnationalmannschaft nicht zur Endrunde nach Johannesburg geschafft, aber dafür die Deutsche.

Ich habe mir also überlegt in den nächsten Wochen die Spiele der deutschen Mannschat anzuschauen. Wenn alles glatt läuft, dann sollten das ja sieben sein. Diese Spiele will ich jeweils an unterschiedlichen Orten mit unterschiedlichen Menschen schauen um so ein bisschen von der Unterschiedlichkeit Ruandas und der Menschen, die ich hier kenne, zu erzählen.

Bis jetzt ist es nur eine Idee, aber ich hoffe, dass es eine interessante Erfahrung und eine gute Zeit wird.

Weltwärts

Dienstag, 08. Juni 2010 von rapha

„Jugend-Landverschleppung im großen Stil“, „staatlich geförderte Jugendfreizeit“ oder gar „Egotrip ins Elend“ versus „Nachwuchsförderung im entwicklungspolitischen
Berufsfeld welche zur Völkerverständigung, Bewusstseinsbildung und Akzeptanz von entwicklungspolitischen Zukunftsfragen in unserer Gesellschaft beiträgt“.

Was will das BMZ mit weltwärts erreichen und wie funktioniert das in der Realität? In welcher Hinsicht profitieren Freiwillige und Partnerorganisationen? Wo werden aber auch Fehler in der Umsetzung gemacht? Aber auch: Was hat es mir gebracht? Was hätte ich besser machen können?

Nach dem ich genau vor einem Jahr aus Deutschland ausgereist bin, will ich mich nun daran wagen diese Fragen zu beantworten. Ein persönlicher Blick zurück. (more…)

East africa press: Tabloid website blocked

Dienstag, 08. Juni 2010 von rapha

Das ruandische Media Council hat die Website der in Ruanda verbotenen Zeitung Umuvugizi gesperrt. Zusammen mit den Mobilfunkanbietern will es diese Sperrung durchsetzen.

Im Artikel der East Africa Press sind auch die Besitzverhältnisse der ruandischen Mobilfunkanbieter beschrieben.

Link

BBC: Two dead in Rwandan rally crash

Montag, 07. Juni 2010 von rapha

Schon im letzten Jahr habe ich die Rallyautos durch Ruhengeri rasen sehen, natürlich mit hunderten von Kindern an der Straße. Diesesmal war es dann wohl soweit, dass eines der Autos in die Zuschauer gerast ist.

Link

Neues vom Fall Erlinder

Freitag, 04. Juni 2010 von rapha

Vorgestern geb es erste Berichte, Professor Erlinder soll in der Zelle versucht haben sich das Leben zu nehmen.

New York Times Link und New Times Link

Für mehr Hintergründe über Erlinder ein Interview mit seiner Frau. Link

Außerdem eine Analyse von Kasim Kayira von der BBC. Link

Nur durch überfliegen auch für gut befunden habe ich die Analyse von Ethan Zuckerman auf seinem Blog. Link

Ratio Rwanda Country Brief: May 2010

Freitag, 04. Juni 2010 von rapha

Das Ratio Magazin stellt ein mal im Monat die Veränderungen im ruandischen Wirtschaftsumfeld vor. Dabei werden Anderungen in der Gesetzgebung genau so wie wichtige Wirtschaftsabkommen beschrieben.

Link

Reuters: FACTBOX-Key political risks to watch in Rwanda

Donnerstag, 03. Juni 2010 von rapha

Ein sehr guter Überblick über die politische und witschaftliche Lage in und um Ruanda. Lesenswert.

Link

The Independent: Rwanda is not ready for the medicine of democracy, says Kagame

Donnerstag, 03. Juni 2010 von rapha

Präsident Kagame erklärt warum es für Demokratie in Ruanda noch zu früh ist. Er sagt auch, dass er mit manchen Entwicklungen in Ruanda, wie etwa dem Verbot von zwei Zeitungen nichts zu tun hat. Außerdem sei es nicht seine Zuständigkeit für eine starke Opposition zu sorgen.

Link

Jennifer Ambrose: Week in Ruhengeri

Donnerstag, 03. Juni 2010 von rapha

Ein Mitglied des amerikanischen Peace Corps (dem Freiwilligendienst der USA) über das Gefühl wenn Hilfsgelder üppig für Seminare verschleudert werden.

Link

Rwanda Focus: Contempt prior to investigation…

Dienstag, 01. Juni 2010 von rapha

„Lernt der Westen aus seinen Fehlern?“ Im übertragenen Snne fragt sich die Steve Terrill in seinem Rwanda Focus Artikel. Er startet dabei bei der Berliner Konferenz 1884 und den fehlern die damals gemacht worden sind. In seinen Augen macht der Westen die gleichen Fehler wieder, wenn über Pressefreiheit, Demokratie ind Ruanda und jetzt aktuell die Verhaftung von Prof. Erlinder geurteilt wird.

Man benötigt einen größeren Einblick als ihn die meisten Leute haben die über Ruanda schreiben. Mindestens ein Jahr muss man hier leben. Gut, dass ich morgen seit einem jahr hier bin und endlich fundiert mitreden kann.

Link

 

Powered by WordPress – Design / Umsetzung: Daniel Lienert